Palimex Systeme

Für die Nachumhüllung von Schweißnähten und Formstücken an Rohrleitungen als Korrosionsschutzumhüllung

Zweibandsystem C50

PALIMEX KS 200  und KS 220 – Zweiband System für Korrosions-schutzumhüllung nach DIN 30672 und DIN EN 12068 für in Böden und Wässern liegenden Rohrleitungen mit Betriebstemperaturen bis 50 °C. Bei hohen korrosiven und hohen mechanischen Belastungen.

 

 

 

Zweibandsystem C30

PALIMEX K 100  und K 90 – Zweiband System für Korrosionsschutzumhüllung nach DIN 30672 und DIN EN 12068 für in Böden und Wässern liegenden Rohrleitungen mit Betriebstemperaturen bis 30 °C. Bei hohen korrosiven und hohen mechanischen Belastungen.

 

 

Einbandsystem C50

PALIMEX KS 140 – Einband System für Korrosionsschutzumhüllung nach DIN 30672 und DIN EN 12068 für in Böden und Wässern liegenden Rohrleitungen mit Betriebstemperaturen bis 50 °C. Bei hohen korrosiven und hohen mechanischen Belastungen.

 

Streichbeschichtung BLZ

Systemlösung für den korrosionskritischen Bereich der Boden/Luft-Übergänge von Stahlrohrleitungen

 

Spachtelmasse Butylmastik

Standfeste Spachtemasse mit hoher Haftfähigkeit zum Verfüllen aller Unebenheiten auf Metalloberflächen.

Reperatur von Beschädigungen an der Werksumhüllung. Ausgleich aller Vertiefungen und Stege bei Flanschen, Muffen, Schiebern und Kupplungen.

Haftgrund K125

Als Haftgrund für PALIMEX Korrossionsschutzbänder soll ausschließlich PALIMEX PRIMER K 125 verwendet werden, da er ein Bestandteil aller beim DVGW registrierten PALIMEX Systeme ist.

Handwickelgerät

Mit dem Handwickelgerät lassen sich die kaltverarbeitbaren PALIMEX Korrosionsschutzbänder mit gleichmäßiger Wickelspannung und exakter Überlappungsbreite um Rohre und Bögen wickeln.

Das Wickelgerät erfaßt gerade Rohre von DN 80 bis DN 1400, sowie alle molchbaren Rohrbögen. Es können Bänder bis 100 mm Breite verarbeitet werden.

 

 

Reparaturmasse HK3-C

PALIMEX HK3-C ist eine zweikomponentige Reparaturmasse für Korrosionsschutzumhüllungen mit stark beschleunigter Aushärtung. Die Konfektionierung in einer Doppelkartusche erlaubt die einfache, sichere und bedarfsgerechte Mischung.

Die Masse härtet porenfrei aus und bildet eine elektrisch hochisolierende Beschichtung. Das ausgehärtete Material ist schlagfest, eindruckstabil und widersteht hohen Zugscherbeanspruchungen.

 

Spachtelmasse TLC

PALIMEX TLC ist eine zweikomponentige Spachtelmasse, die in der Schichtdicke der angrenzenden Werksumhüllung auf den
Schweißnahtbereich von Stahlrohren aufgebracht wird.

PALIMEX TLC wird in zwei Arbeitsgängen verarbeitet und errreicht sofort nach Aushärtung elektrische Dichtheit. Die Spachtelmasse ist nicht brennbar und wird mittels Propangasflamme in wenigen Minuten durchgehärtet.

 

Petrolatumband F30

für komplizierte Konturen von Rohrleitungsformteilen und entsprechen der Belastungsklasse  A 30 nach DIN 30672 und DIN EN 12068.

Das Band besteht aus einem speziellen Chemiefaservlies, das auf beidseitig mit einer Petrolatummasse beschichtet ist. Die Besonderheit besteht aus einer einseitig elastischen Kunststofffolie, die das Abtragen und Auswaschen durch Grundwasser verhindert.

Füllmasse Mastic PF

zum hohlraumfreien Verfüllen von Einbuchtungen und Flanschspalten an Rohrleitungsbauteilen als Vorbereitung zum Aufbringen der PALIMEX F 30 Bänder im Winkel- oder Tapezierverfahren.

Die Füllmasse auf Petrolatum-Basis ist durchsetzt mit Styroporkugeln. Damit erzeugt man eine Standfeste Verfüllung und kein Absacken wie bei üblichen Füllmassen. Außerdem läßt sich die Mastic PF bei tiefen Temperaturen leichter verarbeiten.

Mehr Informationen

Prospekt Download

KONTAKT

Sie haben Fragen?
Wir sind gerne für Sie da
+49 6482 / 91310
Mo.-Fr. 8:00 – 17:00 Uhr

E-MAIL

Ihre Anfrage können Sie uns schnell und unkompliziert über unser Kontaktformular stellen.