Schutzstromgerät SPS

Schutzstromgeräte mit SPS-Steuerung ermöglichen, kathodisch geschützte Rohrleitungsnetze von einer zentralen Stelle aus zu überwachen und Korrekturen vorzunehmen.

Aufbau des Systems

Das Schutzstromgerät besteht aus einer Steuereinheit und einem Gleichrichterteil. An die Steuereinheit wird das Fernwirksystem angeschlossen. Die Steuereinheit empfängt die Befehle und setzt diese in die gewünschten Stellschritte um.

Wenn das Fernwirksystem dies zulässt, können Statusinformationen über Betriebszustand des Schutzstromgeräts an die Zentrale übermittelt werden.

Steuereinheit

Die Steuereinheit ist in moderner SPS-Technik aufgebaut und prinzipiell mit jedem Fernwirksystem kombinierbar. Derzeit ist die Steuereinheit optimal auf das drahtlose MiniTrans Fernüberwachungssystem abgestimmt.

DCF Syncronisation

Die Steuereinheit verfügt über eine DCF-Syncronisationseinheit, die mit einer Antenne das Schutzstromgerät ohne externe Geräte takten kann.

Mehr Informationen

Prospekt Download

KONTAKT

Sie haben Fragen?
Wir sind gerne für Sie da
+49 6482 / 91310
Mo.-Fr. 8:00 – 17:00 Uhr

E-MAIL

Ihre Anfrage können Sie uns schnell und unkompliziert über unser Kontaktformular stellen.