Manschette TG/MN

Die Manschette TG/MN kann dort eingesetzt werden, wo ein druckdichter Abschluß gefordert ist und noch axiale und radiale Bewegungen aufgenommen werden müssen.

Dichtsegment

Alle Dichtsegmente sind in sicheren Dichttaschen eingebettet und somit bestens gegen Verrutschen und Kaltfließverhalten des Dichtmaterials gesichert, auch die exakte Anordnung der Edelstahlspannbänder wird damit sichergestellt.

Rottilen

Durch die Flexibilität des Materials sind keine großen Abstände zwischen Medien- und Mantelrohr erforderlich, jedoch ein Mindestringspalt von 40 mm.

Materialfalte

Die Materialfalte nimmt die Rohrbewegungen auf und sorgt so für die nötige Flexibilität. Die Druckdichtigkeit wird durch das Anpressen der Edelstahlbänder über den Dichtsegment erreicht.

Vor der Verfüllung muss die Manschette mit einem Dehnpolster (bauseits gestellt) abgedeckt werden.

Online Anfrage - Manschette TG/MN